Cendenta Zahnärzte Berlin
KIEFERORTHOPÄDIE TERMINE
Tel.:
Fax:
E-Mail:
Für:
(030) 21 96 09 70
(030) 51 58 82 98 150
kfo@CenDenta.de
ALLE KASSEN UND PRIVAT
NOTDIENST SAMSTAGS 09.00–17.00 Uhr
CenDenta Biesdorf
(030) 21 96 09 70
Anfahrtsskizze
DER WEG ZU UNS
Ihr Zahnarzt in Berlin ist schnell und einfach zu erreichen.
TERMINVEREINBARUNG
Tel.:
Fax:
E-Mail:
Für:
(030) 21 96 09 70
(030) 51 58 82 98 150
info@CenDenta.de
ALLE KASSEN UND PRIVAT
Meine Empfehlungen
EMPFEHLEN SIE UNS AUF JAMEDA, DEM BEWERTUNGSPORTAL FÜR ZAHNÄRZTE!
Dr. med. Brunsch bei CenDenta Zahnmedizin Berlin: Kieferchirurg Marzahn-Hellersdorf - Weisheitszahnentfernung

IHR KIEFERCHIRURG BERLIN – MUND-, KIEFER- UND GESICHTSCHIRURGIE

CenDentas Experten für operative Eingriffe in Marzahn-Hellersdorf, wie z.B. Weisheitszahnentfernungen, Zahnimplantationen und Wurzelspitzenresektionen,

Dr. med. Brunsch, Kieferchirurg Berlin, und sein Team begrüßen Sie herzlich in ihrer an CenDenta angeschlossenen MKG-Praxis Berlin. Als Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Kieferchirurg) in Berlin Marzahn-Hellersdorf ist er für alle oralchirurgischen Operationen und für Operationen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich spezialisiert und zugelassen:

Vita

Die Voraussetzung für die Facharztbezeichnung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg ist ein abgeschlossenes Zahnmedizinstudium sowie ein abgeschlossenes Humanmedizinstudium und eine sich daran anschließende mindestens 4-jährige Facharztausbildung.

Das Behandlungsspektrum von Dr. med. Brunsch erstreckt sich im wesentlichen über die Teilbereiche

  • Oralchirurgie bzw. Mundchirurgie (Weisheitszahnentfernungen, Wurzelspitzenresektionen etc.)
  • Kieferchirurgie, z.B. operative Behandlung von Kieferfehlstellungen
  • Gesichtschirurgie, z.B. Frakturen-Behandlung
  • Plastisch-ästhetische Operationen
  • Minimalinvasive plastische Eingriffe
  • Tumordiagnostik und Tumortherapie
  • Fokussuche bei Systemerkrankungen
  • Zahnimplantationen, auch mit Knochenaufbau
  • Setzen von Implantaten in Vollnarkose
  • All on Four Konzept, computernavigierte Implantologie


Oralchirurgie und Mundchirurgie

Hauptsächlich kommt die Mund-oder Oralchirurgie bei der operativen Weisheitszahnentfernung oder der operativen Entfernung überzähliger oder verlagerter Zähne im Kieferknochen zum Einsatz. Wurzelspitzenresektionen, nicht beherrschbare Entzündungen und operative Zystenentfernungen sind ebenfalls häufige Überweisungsgründe zum Oralchirurgen und Kieferchirurgen.

Die einfache Implantologie mit oder ohne kleinere Knochenaufbauten findet sich ebenfalls im Fachgebiet der Mundchirurgie.

Kieferchirurgie und Gesichtschirurgie

Sowohl die operative Behandlung von Kieferfehlstellungen oder größeren Frakturen im Kiefer- und Gesichtsbereich als auch die intra- und extraorale Tumordiagnostik und Therapie (operative Tumorentfernung) gehören fest zum Spektrum des Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen.

Bei Kieferfehlstellungen und Erkrankungen des Nasen-Rachenraumes arbeitet der Kieferchirurg interdisziplinär mit den Fachärzten für Hals-, Nasen- und Ohren-Heilkunde (HNO) und der Kieferorthopädie zusammen.


Kieferchirurgische Implantologie

Bei schwierigen Situationen, die nicht mehr in den Behandlungsbereich eines Zahnarztes fallen, kommt die Kieferchirurgische Implantologie zum Einsatz.

So kann ein Kieferchirurg bei zu geringem Knochenangebot durch geeignete Maßnahmen die Voraussetzung für das Einbringen von Implantaten schaffen, wie z.B. durch Anhebung des Kieferhöhlenbodens (Sinuslift), Knochenaufbau (Augmentation) mit Eigenknochen oder biokompatiblem Knochenersatzmaterial. Bei extremem Knochendefizit werden Beckenkammtransplantationen in Vollnarkose durch den Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen durchgeführt.

Die computernavigierte Implantologie ermöglicht der Kieferchirurgie sogar minimalinvasive Zahnimplantationen: Dabei kann der Kieferchirurg Berlin mithilfe der 3D-Volumentomographie die exakte Position der Implantate im Knochen bereits am Computerbildschirm festlegen und über ein Bohrschablonensystem die Implantate an der vorab festgelegten Position millimetergenau inserieren. Die Präzision dieses Implantationsverfahren erlaubt der Kieferchirurgie den geplanten festsitzenden Zahnersatz bereits vor dem eigentlichen Implantieren herzustellen, um ihn direkt nach der Operation auf den neuen Implantaten zu fixieren.

Feste neue Zähne in einer Stunde sind keine Utopie mehr!


Erfahren Sie mehr über unser breit gefächertes Behandlungsangebot der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in der Kieferchrurgischen Praxis von Dr. Brunsch bei CenDenta in Marzahn-Biesdorf: Kontaktieren Sie uns gern jederzeit über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie erhalten Sie außerdem weitere allgemeine Informationen.

Ihr Zahnarzt Berlin.