• Dr. med. Brunsch bei CenDenta Zahnmedizin Berlin: Kieferchirurg Marzahn-Hellersdorf - Weisheitszahnentfernung

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – Ihr Kieferchirurg Berlin

Bei unserem CenDenta MKG-Chirurgen, Dr. med. Ralf Brunsch, sind Sie bei operativen Eingriffen bestens aufgehoben, egal ob Weisheitszahnentfernung,  Zahnimplantation oder Wurzelspitzenresektion

Dr. med. Ralf Brunsch, Ihr persönlicher MKG-Chirurg Berlin, leitet die an CenDenta angeschlossene MKG-Praxis Berlin. Sein Team und er heißen Sie in den MKG-Praxisräumen herzlich willkommen. Dr. med. Ralf Brunsch ist unser zugelassener Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Kieferchirurg) in Berlin-Marzahn-Hellersdorf, und sein Behandlungsspektrum umfasst unter anderem sowohl oralchirurgische Operationen als auch Operationen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich.

Nach seinem Humanmedizinstudium absolvierte Dr. med. Ralf Brunsch ein daran anschließendes Studium der Zahnmedizin, bevor er 2001 mit der Facharztausbildung zum Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen (MKG) begann. Sowohl ein abgeschlossenes Humanmedizinstudium als auch ein abgeschlossenes Zahnmedizinstudium sowie eine sich daran anschließende mindestens 4-jährige Facharztausbildung sind Grundvoraussetzung für die Facharztbezeichnung Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg. 

  • Oralchirurgie bzw. Mundchirurgie (z.B. Weisheitszahnentfernung, Wurzelspitzenresektion, Zahnimplantation etc.)
  • Kieferchirurgie, z.B. die operative Behandlung von Kieferfehlstellungen
  • Gesichtschirurgie, z.B. Frakturenbehandlungen
  • plastisch-ästhetische Operationen
  • minimalinvasive plastische Eingriffe
  • Tumordiagnostik und Tumortherapie
  • Fokussuche bei Systemerkrankungen
  • Zahnimplantationen, auch mit Knochenaufbau
  • Einsetzen von Implantaten in Vollnarkosebehandlung
  • All-on-4™-Konzept, computernavigierte Implantologie

Die Fachgebiete der Oral- und Mundchirurgie Berlin

Hauptsächlich kommt die ambulante Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie bei der operativen Weisheitszahnentfernung oder operativen Entfernung überzähliger oder verlagerter Zähne im Kieferknochen zum Einsatz. Zahnärztlicherseits nicht beherrschbare Entzündungen des Kieferknochens, operative Zystenentfernungen und Wurzelspitzenresektionen sind ebenfalls häufige Überweisungsgründe zum Kieferchirurgen in Berlin.

Die einfache Implantologie sowohl mit als auch ohne kleinere Knochenaufbauten bildet ein weiteres Fachgebiet der Mundchirurgie.

Behandlungsspektrum der Kiefer- und Gesichtschirurgie Berlin

Unser Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg Berlin ist unter anderem bei der operativen Behandlung von Kieferfehlstellungen oder größeren Frakturen im Kiefer- und Gesichtsbereich für Sie da. Darüber hinaus ist auch die intra- und extraorale Tumordiagnostik und -therapie (operative Tumorentfernung) ein wesentlicher Bestandteil der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Kieferchirurgen, der Kieferorthopädie und Fachärzten für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (HNO) ist für eine Behandlung von Kieferfehlstellungen und Erkrankungen des Nasen-Rachenraumes unerlässlich, weswegen eine interdisziplinäre Kooperation für unseren CenDenta Kieferchirurgen selbstverständlich ist.

Die kieferchirurgische Implantologie

Die kieferchirurgische Implantologie kommt zum Einsatz, wenn sehr schwierige anatomische Verhältnisse vorliegen, bei denen das Implantieren nicht mehr in den Behandlungsbereich eines Zahnarzts fällt.

Eine solche schwierige Situation ist z.B. gegeben, wenn das Einsetzen von Implantaten aufgrund eines zu geringen Knochenangebots nicht mehr möglich ist. Der Kieferchirurg kann dann z.B. durch Anhebung des Kieferhöhlenbodens (Sinuslift), Knochenaufbau (Augmentation) mit Eigenknochen oder mithilfe von biokompatiblem Knochenersatzmaterial das Knochenangebot erweitern und so eine Grundlage für das Inserieren von Implantaten schaffen. Bei extremen Knochendefiziten ist es auch manchmal erforderlich, in Vollnarkose Knochen aus dem Beckenkamm des Patienten in das Operationsgebiet zu transplantieren.

Dank der computernavigierten Implantologie kann Ihr Kieferchirurg Berlin sogar minimalinvasive Zahnimplantationen durchführen. Die 3-D-Volumentomografie erlaubt es dem Kieferchirurgen, die exakte Position der Implantate im Knochen bereits vorab am Computerbildschirm zu bestimmen und  gefährdete Strukturen, wie z.B. den Verlauf des Kieferhöhlenbodens oder des Unterkiefernervs (nervus alveolaris inferior), genau zu erkennen. Durch das 3-D-Röntgen wird die Implantation sicherer, und die Risiken werden minimiert. Der Vorteil der computernavigierten Implantologie ist naheliegend und besteht in der Präzision des Implantationsverfahrens. Ebendiese Genauigkeit ermöglicht es sogar, dass unser Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Berlin in besonderen Situationen eine festsitzende Zahnprothese schon vor dem eigentlichen Einsetzen anfertigen lassen und sie dadurch sofort nach dem operativen Eingriff auf den neuen Implantaten befestigen kann.

Feste Zähne in einer Stunde sind bei uns kein Zukunftsdenken mehr!

Haben Sie noch weitere Fragen zu dem breit gefächerten Behandlungsangebot der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie? Kommen Sie gerne in der kieferchirurgischen Praxis von Dr. med. Brunsch bei der CenDenta in Marzahn-Biesdorf vorbei. Unser CenDenta Spezialist für MKG-Chirurgie Berlin berät Sie dort gerne. Sie können auch jederzeit telefonisch oder online über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.

Die Webseite der DGMKG (Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V.) bietet weitere allgemeine Informationen zum Thema MKG-Chirurgie.

Ihr Zahnarzt Berlin.

Team MKG-Chirurgie

Kontaktieren Sie uns! 
Wir sind für Sie da.

KONTAKT

CenDenta-Team-Zahnarzt-Spezialisierungen-dr-med-ralf-brunsch
Dr. med. Ralf Brunsch